All posts by Leon Muthunayake

Wir sind umgezogen! Ab heute Training im neuen Dojo!

Ab Montag, den 26. November trainieren wir in der Waldkircher Straße 61-63, 79106 Freiburg.

In den letzten zwei Wochen haben wir fleißig gearbeitet, um in das neue Dojo umzuziehen und wir freuen uns euch dort begrüßen zu dürfen!

Ihr erreicht das neue Dojo super mit Fahrrad und Straßenbahn. Die Haltestellen Hornußstraße (StraBa Nr. 4) und Kompturplatz (StraBa Nr. 5) liegen in nächster Nähe.


Das letzte Training im alten Dojo


Das alte Dojo nach dem Auszug

 

 

Europäisches Enshin Karate Seminar in Freiburg

Am 20. und 21. Oktober fand in Freiburg das große europäische Enshin Karate Seminar mit Großmeister Kancho Joko Ninomiya statt. Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Europa nahmen die Gelegenheit wahr mit einer Legende der Kampfkunst zu trainieren.

Kancho inspirierte die anwesenden Karateka mit seiner Vitalität, Technik und Präzision und zeigte, dass man auch im hohen Alter in Topform sein kann. Insbesondere war es Kancho wichtig zu betonen, dass Enshin Karate für jedes Alter, Geschlecht und körperliche Verfassung geeignet ist.

Das Seminar beinhaltete viele verschiedene Aspekte, wir gründliches Dehnprogramm, Fitnessübungen und Partnereinheiten. Insbesondere viele neue Sabaki-Techniken wurden eingeführt und während der zwei Tage gemeinsam trainiert.

Die Bilder findet ihr hier.

Ab sofort: Neue Kurse!

Sucht ihr nach einer neuen Herausforderung? Interesse an asiatischen Kampfkünsten oder effektiver Selbstverteidigung?

Ab dem 10. September bieten wir neue Kurse für Anfängerinnen und Anfänger an! Neben dem Enshin Karate könnt ihr das Muay Thai Boxen, Shaolin Kung Fu, Kobudo-Stockkampf und Grappling kennenlernen. Einfach vorbeischauen und zweimal kostenlos mittrainieren!

Unsere Trainingszeiten findet ihr hier! Demnächst werden wir erneut einen zusätzlichen regelmäßig stattfindenden Selbstverteidigungskurs anbieten!

Kinder können bei uns bereits ab dem Alter von vier Jahren mitmachen! Wir freuen uns auf euch!

Uchi Deshi Trainingslager 2018

Vom 25. bis zum 29. Juli fand in Freiburg das Uchi Deshi Trainingslager statt. Vier Tage lebte, speiste und trainierte man gemeinsam im Dojo. Dabei lernte man das Leben eines Uchi Deshi kennen, die für einige Zeit bei Kancho im Honbu-Dojo leben und dort intensiv trainieren.

Beim Freiburger Camp wurden viele verschiedene Aspekte der Kampfkunst, wie Tai Chi, Meditation, aber auch Sabaki, wie Waffenkunst (Arnis, Kobudo und Iaido-Schwertkunst) und Grappling (Ringen, BJJ und MMA) geübt. Damit lernte man eine Bandbreite an Kampfkünsten kennen und konnte so den eigenen Horizont erweitern.

Neben der Kampfkunst lernten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zudem ayurvedisch und sri-lankisch zu kochen, aber auch was es heißt im Team zu arbeiten.

Fotos von diesem intensiven aber wunderbaren Trainingslager findet ihr hier!

Budo Sommerlager 2018

Vom 13. bis zum 15. Juli fand das Budo-Sommerlager statt. An insgesamt drei Tagen unterrichtete Shihan Chandana Muthunayake ein sehr lehrreiches, wie umfangreiches Seminar. Freitag startete man mit Sandsacktraining in sehr detaillierter Erklärung, wie man effizient am Sandsack arbeitet.

Am Samstag ging es dann mit Basic-Übungen, wie Beinarbeit weiter. Hierbei wurde viel Wert auf gutes Footwork gelegt. Im Anschluss fanden dann die Gürtelprüfungen statt. Dabei legt drei Freiburger ihre 1. Dan-Prüfung ab. Am Nachmittag folgte das Wassertraining am Opfinger Baggersee und gemeinsames Grillen mit musikalischer Darbietung.

Am Sonntag folgte eine große Einheit zu Selbstverteidigung und Bodenkampf. Hierbei wurden wichtige Elemente aus dem Sabaki, aber auch Ringen und BJJ miteinander kombiniert und dabei ein Einblick ins MMA gewährt.

 

 

Erfolgreiches Frühlingsseminar 2018!

Am letzten Samstag fand idas diesjährige Frühlingsseminar statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen dabei aus Freiburg, Karlsruhe und Saarlouis statt.

Shihan Chandana leitete das Seminar und unterrichtete dabei die verschiedenen Aspekte des Enshin Karate. Insbesondere aufgrund der Teilnahme vieler Anfänger, ging er auf wichtige Basics ein, die zur Meisterung des Sabaki-Prinzips erforderlich sind. Ein wichtiger Aspekt war das Positionieren und das Kontern aus dem toten Winkel. Auch die Anwendung von Sabaki außerhalb des Enshin Karate in Bezug auf Selbstverteidigung, aber auch andere Kampfkünste wurde unterrichtet.

Anschließend fanden die Gürtelprüfungen statt. Während des Seminars erhielten Sempai Gino, Kilian und Maxim ihre Urkunden und Schwarzgurte für die im letzten Jahr erfolgreich abgelegten Danprüfungen.

Weitere Bilder des lehrreichen Seminars findet ihr hier.

Ehrungen bei der Galanacht des Sports!

Am Samstag, den 3. März wurden fünf Mitglieder von der Stadt Freiburg geehrt. Dabei erhielten sie vom Ersten Bürgermeister Otto Neideck die Goldene Sportmedaille für ihre Leistungen bei der Deutschen, Europa- und Weltmeisterschaft 2017 überreicht.

Die Sportgala fand im Konzerthaus statt und es war wieder eine besondere Ehre den Mu-Shin e.V. so stark zu vertreten. Herzlichen Glückwunsch an unsere Sportlerinnen und Sportler.

Mehr Bilder von der Veranstaltung findet ihr hier.

Crowdfunding für unser WM-Team!

Dieses Jahr werden Sensei Leon und Sempai David aus Freiburg an der World Sabaki Challenge 2018 in den USA teilnehmen und Deutschland vertreten! Das sie die Reise samt aller Kosten selbst tragen müssen, haben wir eine Sammelaktion für sie gestartet. Auf der Crowdfunding-Seite Leetchi gibts mehr Infos zu unserem Team und aktuelle Updates zum Training.

Am Sammelpool beteiligen

Informativer Vortrag zu Gewaltprävention und Selbstverteidigung mit der Polizei

Am Freitag, den 2. März fand eine sehr interessante und lehrreiche Infoveranstaltung zum Thema Gewaltprävention und Notwehr/Nothilfe statt.

Referent war Herr Polizeihauptkommissar Stratz vom Polizeipräsidium Freiburg aus der Abteilung Prävention.
Herr Stratz referierte darüber, wie Gefahrensituationen entstehen und wie Gewalttäter vorgehen und inwiefern sich Frauen und Männer unterschiedlich in solchen Situationen verhalten.

Durch seine 23-jährige Erfahrung als Polizeibeamter konnte er eindrücklich anhand von Beispielen darstellen, wie sich solche Situationen vermeiden lassen. Dabei wurde eine Vielzahl an Situationen simuliert, um den Beteiligten den Umgang in solchen Fällen deutlich zu verbildlichen.

Zudem ging er auf die Schärfe des Notwehrrechts ein und verdeutlichte, wann es anwendbar ist und wann nicht. Insbesondere die Verknüpfung zwischen Kampfkunst, Selbstverteidigung und Gewaltprävention war für die Teilnehmer*innen des Vortrags sehr informativ.

Anschließend lag ein reger Austausch und eine Vielzahl unklarer Fragen konnten beantwortet werden.

Wir danken Herrn Stratz herzlich für seine Zeit und seine Arbeit. Uns als Kampfkunstverein ist es sehr wichtig Aufklärungsarbeit zu leisten und unsere Mitglieder bzgl. ernster Situationen vorzubereiten. Wir freuen uns eine weitere Infoveranstaltung mit Herrn Stratz in naher Zukunft zu organisieren, damit diejenigen, die nicht dabei waren, ebenfalls einen Einblick in das komplexe Thema Gewaltprävention und Notwehr erhalten.

Nächsten Freitag: Vortrag zu Selbstverteidigung und Gewaltprävention

Am Freitag, den 02.03. ab 18 Uhr findet eine sehr interessante und lehrreiche Infoveranstaltung zum Thema Gewaltprävention und Notwehr/Nothilfe bei uns im Verein statt.

Herr Polizeihauptkommissar Stratz vom Polizeipräsidium Freiburg aus der Abteilung Prävention wird dabei berichten, wie Gefahrensituationen entstehen, wie man diese vorbeugen kann und wie das Notwehrrecht in Deutschland aussieht. Insbesondere die Verknüpfung zwischen Kampfkunst, Selbstverteidigung und Gewaltprävention wird bei diesem Vortrag hervorgehoben.

Durch seine 23-jährige Erfahrung als Polizeibeamter wird er eindrücklich anhand von Beispielen darstellen, wie sich solche Situationen vermeiden lassen. Bereits letztes Jahr hatten wir die Möglichkeit einen solchen Vortrag abzuhalten.
Uns als Kampfkunstverein ist es sehr wichtig Aufklärungsarbeit zu leisten.

Wir freuen uns eine die Infoveranstaltung mit Herrn Stratz und laden euch herzlich ein daran teilzunehmen.