1. Februar: Tag der offenen Tür

Am 1. Februar findet im Mu-Shin e. V. wieder ein Tag der offenen Tür statt.

Um 14 Uhr ist gemeinsames Aufwärmtraining. Danach gibt es 20 Minuten Schnuppertraining aller Kurse, ebenfalls gemeinsam:

  • Selbstverteidigung für Frauen und Mädchen
  • Shaolin Kung Fu
  • Muay Thai Boxen
  • Enshin Karate
  • Selbstverteidigung für alle

Damit ihr euren Lieblingskurs dann in voller Länge ausprobieren könnt, ist in der Woche vom 3. bis 7. Februar unsere TRY-OUT-WEEK. An diesen Tagen ist das Training speziell für Anfänger zugeschnitten.

Wir freuen uns, euch zu sehen!

Budo-Winterseminar 2019

Am 15. Dezember fand das Winterseminar zum Abschluss des Jahres statt. Shihan leitete dabei ein dreiteiliges Training, bestehend aus Basic-Training, Fallschule und Kombinationstraining.

Insbesondere die Bedeutung der Würfe und das Verwenden von Techniken aus der Kata bzw. Formen wurde dabei vertieft geübt. Zudem unterrichtete Shihan die vielseitige Nutzung von Ellbogentechniken.

Am Ende des Seminars schlossen viele neue Schülerinnen und Schüler ihre erste Gürtelprüfung ab. Das ist angesichts dem einjährigen Training im neuen Dojo besonders hervorzuheben.

Mehr Bilder findet ihr hier!

Erfolgreiches Interclubturnier

Das Mu-Shin e.V. veranstaltete am Samstag, den 14.12.2019 sein erstes Interclub Tunier in den neuen Räumlichkeiten in der Waldkircher Straße. Das Tunier begann mit dem Kata – Wettbewerb, in der die Kinder und Jugendlichen des Vereines ihre Fortschritte zeigen konnten, die sie in ihrem regelmäßigen Training während des Jahres erziehlt hatte. Es wurden sehr gute Katas gezeigt, worüber sich Shihan Chandana Muthunayake sehr freute.

Im Anschluss an das Kata Turnier traten die jünsten Kämpfer und Kämpferinnen des Vereines im sogenannten “Sumo-Ringen” gegeneinander an. In dieser Variante wird der Sieg errungen, wenn der Gegener aus dem Ring geschoben wird oder zu Fall gebracht wird. In der Kinder Sumoklasse A gewann Jakub , in der Kinder Sumoklasse B errang Elias den Sieg.

Nach den Sumo – Kämpfen folgten die Kumite – Wettkämpfe, in der sehr gute Techniken und ein starker Kampfgeist gezeigt wurde. Im Kumite kämpfen die Kinder und Jugendlichen in ihrer jeweiligen Altersklasse miteinander. Das Ziel ist es, mit Hilfe schöner Karatetechniken den Gegner zu Boden zu werfen und wirksame Treffer zu landen. Die Kinder sind selbstverständlich durch einen guten Körperschutz vor Verletzungen gut geschützt.

Folgende Ergebnisse wurden in den Kumite – Wettkämpfen erziehlt:

Kumite Jungen A: 1. Sieger: Kilian Gabele, 2. Sieger: Gabriel Vintrici
Kumite Jungen B: 1. Sieger: Martin Gabele, 2. Sieger: Alesio Genio
Kumite Jungen C: 1. Sieger: Samuel Reichert, 2. Sieger: Florian Gabele
Kumite Mädchen: 1. Siegerin: Maya Tsvigun, 2. Siegerin: Alexandra Sheremet

Kumite Erwachsene: 1. Sieger: Nico Pfeifer, 2. Sieger: David Zügel

Thai Boxen: 1. Sieger: Nico Pfeifer, 2. Sieger: Thomas Gerges

Shihan Chandana war sehr zufrieden mit der Qualität der Kämpfe. Besonders freute ihn, dass die vielen Kinder, die nach dem Umzug in die Waldkircher Straße das Training neu besuchten, sich mit soviel Mut in das Turnier begeben hatten. Er erinnerte bei seinen abschließenden Worten daran, dass er 1996 beim Start des Enshin Dojos Freiburg mit vielen Kindern trainierte, die später Europa- und sogar Weltmeister im Enshin Karate geworden sind. Shihan Chandana hofft, dass aus den heutigen Kindern wieder gute Kämpfer hervorgehen, die diese Tradition des Freiburger Dojos fortsetzen. Der Tag wurde dann miteiner gemeinsamen Weihnachsfeier im Dojo beendet.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

2. November: Tag der offenen Tür

Am 2. November findet im Mu-Shin e. V. wieder ein Tag der offenen Tür statt. Dieses Mal organisieren wir das Probetraining etwas anders, damit ihr alle Kurse testen könnt:

Um 14 Uhr ist gemeinsames Aufwärmtraining. Danach gibt es 20 Minuten Schnuppertraining aller Kurse, ebenfalls gemeinsam:

  • Selbstverteidigung
  • Shaolin Kung Fu
  • Muay Thai Boxen
  • Enshin Karate
  • Gesundheit & Fitness

Damit ihr euren Lieblingskurs dann in voller Länge ausprobieren könnt, sind am 5. und 6. November TRY-OUT-DAYS. An diesen Tag ist das Training speziell für Anfänger zugeschnitten.

Plakat Tag der offenen Tür: Selbstverteidigung

Wir freuen uns, euch zu sehen!

Uchi Deshi Trainingscamp 2019 – vier Tage Kampfkunstmarathon!

Vom 27. bis zum 30. Juli fand in Freiburg das Uchi Deshi Trainingslager statt. Vier Tage lebte, speiste und trainierte man gemeinsam im Dojo. Da das Wetter häufig mitspielte trainierte man auch viel in der Natur und an den schönen Seen im Freiburger Umland. Dabei lernte man das Leben eines Uchi Deshi kennen, die für einige Zeit bei Kancho im Honbu-Dojo leben und dort intensiv trainieren.

Beim Freiburger Camp wurden viele verschiedene Aspekte der Kampfkunst, wie Tai Chi, Meditation, aber auch Sabaki, wie Waffenkunst (Arnis, Kobudo und Iaido-Schwertkunst) und Grappling (mit Elementen aus dem Judo, Ringen, BJJ und MMA) geübt. Damit lernte man eine Bandbreite an Kampfkünsten kennen und konnte so den eigenen Horizont erweitern.

Neben der Kampfkunst lernten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zudem ayurvedisch und sri-lankisch zu kochen, aber auch was es heißt im Team zu arbeiten. Gerade für die Kinder und Jugendliche bot es eine tolle Möglichkeit an etwas Neues kennenzulernen und ein Gefühl von gemeinschaftlichen Leben und Trainieren auszuprobieren.

Budo Sommerlager 2019

Vom 12. bis zum 14. Juli fand das Budo-Sommerlager statt. An insgesamt drei Tagen unterrichtete Shihan Chandana Muthunayake ein sehr lehrreiches, wie umfangreiches Seminar. Freitag startete man mit Sandsacktraining in sehr detaillierter Erklärung, wie man effizient am Sandsack arbeitet.

Am Samstag ging es dann mit Basic-Übungen, wie Beinarbeit weiter. Hierbei wurde viel Wert auf gutes Footwork gelegt. Im Anschluss fanden dann die Gürtelprüfungen statt. Dabei legt ein Freiburger und zwei Karlsruher ihre Dan-Prüfungen ab. Am Nachmittag folgte das Wassertraining am Opfinger Baggersee und gemeinsames Grillen mit musikalischer Darbietung.

Am Sonntag ging es dann mit einem ausführlichen Stretching Programm mit anschließenden Sabaki-Drills weiter. Alle Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer konnten in diesen drei Tagen ihr Kampfkunstwissen erfolgreich erweitern.

Die Prüflinge

Der Großmeister gibt sich die Ehre – Enshin Karate Europa-Seminar mit Kancho!

Am Sonntag hielt Großmeister Kancho Joko Ninomiya das Europaseminar mit 80 Teilnehmern.

Kancho beeindruckte die Teilnehmer mit seiner makellosen Technik und beeindruckenden Vitalität. Während des Seminars ging er auf viele verschiedene Aspekte des Sabaki ein. Dabei wurde vor allem der Bezug zum Turnier gestellt.

Im Anschluss legten 18 Teilnehmer ihre Schwarzgurtprüfung vor ihm ab, davon 10 Karateka aus Freiburg.

Fotos vom Seminar findet ihr jeweils hier: Part 1 ; Part 2 ; Part 3.

Fotos von der Prüfung findet ihr hier.

Erfolgreiche EM im Enshin Karate – Freiburger Kämpfer sehr erfolgreich!

Am Samstag, den 1. Juni 2019, fand zum sechzehnten Mal der International European Sabaki Challenge, die offene Vollkontakt Europameisterschaft im Enshin Karate statt. 60 Kämpfer waren am Start. Teilnehmer und Helfer kamen aus Deutschland, Polen, Rumänien, Russland, Griechenland, Schweden, der Schweiz und den USA.

In den Kinder- und Jugendkategorien konnte das Freiburger Team jeweils drei erste und zweite Plätze in den Kategorien Kampf und Kata erlangen und damit sich im Vergleich zur EM 2017 deutlich verbessern!

Bei den Erwachsenen sorgte Sensei Leon im Mittelgewicht für den größten Erfolg. Dieses Jahr erreichte er souverän das Finale und traf dort auf den amtierenden Weltmeister aus Polen, Bartłomiej Smoczynski. In einem intensiven und technisch anspruchsvollen Kampf erzielte er in der zweiten Halbzeit einen Punkt durch einen Wurf „Tsuri-Komi-Nage“. Leon ist damit zurück an der Spitze und wird voraussichtlich 2020 wieder in der Weltmeisterschaft um den Titel im Mittelgewicht kämpfen. Lukas zeigte bei seiner ersten Teilnahme bei einer EM eine starke Leistung und erreichte den zweiten Platz in der Schwergewichtskategorie.

Vor den Finalkämpfen zeigte Shihan und die Freiburger Schüler eine beeindruckende Vorführung, bei der Shihan zwei Baseballschläger mit dem Schienbein zertrümmerte. Das Publikum zeigte seine Begeisterung mit tobendem Beifall. Einmal mehr zeigte Shihan, welch eine besondere Inspiration er für junge Menschen sein kann.

Der Großmeister Kancho Joko Ninomiya betonte am Ende des Turniers nochmals die Einzigartigkeit von Enshin Karate. Im Gegensatz zu anderen Kampfkünsten vereinigt es Tradition mit stetiger Entwicklung und auf technischer Seite Techniken aus Karate und Judo. Obwohl im Vollkontakt gekämpft wird, steht gegenseitiger Respekt und Freundschaft zwischen den Kampfkunstschulen im Vordergrund. Kancho lobte insbesondere den diesjährigen Mittelgewichts-Champion: „Leon setzt wie kaum ein anderer Karateka weltweit alle Aspekte von Enshin Karate vorbildlich um. Seine Technik und Geschwindigkeit sind auf höchstem Niveau, aber vor allem seine innere Haltung ist die eines echten Kämpfers. Er begrüßt jeden mit einem freundlichen Lächeln.“

Die Ergebnisse der Hauptveranstaltung im Einzelnen:

Leichtgewicht:

  1. Krzysztof Godek, Polen, 2. Maciej Zajdel, Polen

Mittelgewicht:

  1. Leon Muthunayake, Freiburg, 2. Bartłomiej Smoczynski, Polen

Schwergewicht:

  1. Costin Glavan, Rumänien, 2. Lukas Voelskow Vallespir, Freiburg

Farbgürtel & Veteranen:

  1. David Fink, Freiburg, 2. Stanislav Oumoudoumidis, Freiburg

Sabaki Fighting Spirit Award für besonderen Kampfgeist:

Alexander Ickes, Saarlouis

Mehr Bilder findet ihr in den unten stehenden Links:

Kinder- und Jugendturnier

Erwachsenenturnier – Vorrunde und Halbfinale

Die Vorführung von Shihan und den Freiburger Schülern

Die Finalkämpfe der Erwachsenen

Team Germany

Verein zur Kultivierung des Geistes und fernöstlicher Kampfkünste