Grappling und Bodenkampf

Grappling und Bodenkampf setzt der Kampfk├╝nstler ein, wenn er den Gegner nicht im Stand ├╝berw├Ąltigen konnte oder wenn er ihn festhalten will, ohne ihn K.O. zu schlagen. Hierzu kommen Hebel und Fixierungstechniken zum Einsatz. Zentrales Element des Unterrichts ist auch die Fallschule.

Sensei Chandana kombiniert im Grappling Selbstverteidigungs- und Nahkampftechniken aus Judo, Jiu Jitsu oder auch Modern Arnis mit der Sabaki Technik, um die Kraft des Gegners zum eigenen Vorteil zu nutzen.

Im Wettkampf setzen international erfolgreiche Karateka aus dem Enshin Kai Kan Dachverband Sabaki Techniken mit Bodenkampf in Mixed Martial Arts Turnieren (MMA) ein, wie z. B. Sensei Nima Mazhari und Sensei Mojtaba Wali aus Washington, USA. Beide besuchen den Mu-Shin e. V. regelm├Ą├čig und laden Trainer aus Freiburg ein.

Verein zur Kultivierung des Geistes und fern├Âstlicher Kampfk├╝nste