All posts by Leon Muthunayake

Einführung in die Selbstverteidigung

Am Samstag, den 8. April veranstalteten wir ein spendenbasiertes Einführungsseminar in Selbstverteidigung.

An diesem Seminar konnte jeder mitmachen, unabhängig von jeglichen Kampfkunstvorkenntnissen. Es herrschte eine große Nachfrage und eine große Teilnehmeranzahl bestätigte dies.
Shihan unterrichte dabei zunächst grundlegende Selbstverteidigungstechniken und veranschaulichte das Sabaki-Prinzip, bei der dem Angriff ausgewichen wird und aus dem toten Winkel gekontert wird. Anhand einiger Übungen sollte es insbesondere den Anfänger*innen veranschaulicht werden.

Nach gut zwei Stunden intensiver Übung erfolgte eine kleine Pause.
In dieser Zeit referierte Sensei Leon über das Notwehrrecht und Nothilfe. Dabei ging er neben den rechtlich-dogmatischen Fragen auch auf die Verbindung des Notwehrrechts zu Kampfkunst ein.

In der zweiten Einheit unterrichtete Shihan, wie man Messerangriffe abwehrt und auch Alltagsgegenstände zur Verteidigung einsetzt.
Auch hierbei wurde das Sabaki-Prinzip angewendet, um einen Angriff effektiv abzuwehren und den Angreifer unschädlich zu machen, ohne ihn als nötig zu schädigen.

Die Teilnehmer hatten viel Spaß und freuten sich über die Ansage, dass ab Mai weitere Kurse folgen werden.
Die gesammelten Spenden gehen an das WM-Team, die am 22. April bei der World Sabaki Challenge für Deutschland antreten.

Weitere Fotos findet ihr hier.

Selbstverteidigungsseminar – Jetzt anmelden!

Shihan Chandana und seine Meisterschüler werden verschiedene Aspekte der Selbstverteidigung an diesem Seminar unterrichten. Dabei wird im Vordergrund das Sabaki-Prinzip des Enshin Karate stehen.
Dabei geht es darum die Kraft des Gegners gegen ihn anzuwenden.
In diesem Einführungsseminar wird insbesondere die Selbstverteidigung gegen Angreifer mit und ohne Waffen trainiert, wie auch die Benutzung von Alltagsgegenständen zur Selbstverteidigung und die Prävention von Gefahrensituationen.
Das Seminar ist kostenlos, es wird aber um Spenden für unser WM-Team gebeten, die am 22. April in den USA an der World Sabaki Challenge 2017 teilnehmen werden.
Für das Seminar werden keine Kampfkunstvorkenntnisse vorausgesetzt. Jeder ist herzlich eingeladen daran teilzunehmen.
Anschließend gibt es ein gemeinsames Abendessen mit leckerem sri-lankischen Essen, ebenfalls auf Spendenbasis.
Wir bitten um Voranmeldung per Email an info@enshin.de oder im Dojo bis zum 03.04., damit wir einen Überblick über die Teilnehmeranzahl haben.
(Bild: Sempai Korinna (Weltmeisterin 2007) und Sensei Henri (Weltmeister 2006) bei der Anwendung von Selbstverteidigungstechniken während der Vorführung in der Europameisterschaft.)

Wo?     Mu-Shin e.V. Freiburg, Kronenmattenstr. 3, 79100 Freiburg

Wann?           08. April 2017

Uhrzeit:
14.00-15.30 Uhr: Warm-up, SV gegen Angreifer ohne Waffen
16.00-16.30 Uhr: kleine Einführung ins Notwehrrecht
16.30-18.00 Uhr: SV gegen Waffen, Nutzung von Alltagsgegenständen

Galanacht des Sports – Ehrungen für unser Dojo!

Am Samstag, den 25. März wurden die erfolgreichen Turnierteilnehmer aus unserem Dojo für ihre Tunrier-Leistungen im Enshin Karate durch die Stadt Freiburg geehrt. Im Rahmen der Galanacht des Sports erhielten unsere Champions vom Freiburger Sportbürgermeister Otto Neideck die Goldene Sportmedaille als Anerkennung für ihre Erfolge in der Welt-, Europa- und Deutschen Meisterschaft 2016 verliehen.
Geehrt wurden dabei Sempai Gino (Leichtgewicht-Weltmeister 2016), Sensei Leon (Mittelgewicht-Europameister 2016), Stanislav (Veteranen-Europameister 2016), Sempai Nicole (Damen-Vize-Europameisterin 2016), Sempai Serani (Deutsche Meisterin Juniorinnen Leichtgewicht 2016), Sofia (Deutsche Vizemeisterin Juniorinnen Leichtgewicht 2016), Thomas (Vize-Europameister, Deutscher Meister Newcomer 2016) , Nico (Deutscher Vizemeister Newcomer 2016) und Nathanael (Deutscher Meister Junioren 2016).
Die Ehrungen sind eine besondere Anerkennung unseres erfolgreichen Trainings und Wettkampfvorbereitung. Insbesondere die Aufbauarbeit, die Shihan leistet wird hierbei besonders gewürdigt, da durch sein Training das Enshin Dojo Freiburg viele Champions hervorgebracht hat.

Weiter Bilder der Galanacht findet ihr hier.

Shaolin Kung Fu und Muay Thai Frühlingsseminar

Am 19. März fanden die Frühlingsseminare im Kung Fu und Thaiboxen parallel zueinander statt.
Nach einem gemeinsamen Aufwärmen und Kicktraining an den Pratzen, teilten sich die beiden Gruppen.
Im Muay Thai wurden an diesem Seminar an verschiedenen Boxtechniken und Kombinationen gearbeitet und der Fokus auf gute Beinarbeit gelegt. Anschließend wurde das klassische Clinchtraining ausgeführt. Dabei wurde der Einsatz des Körpers zum Angreifen aus dem Clinch heraus, aber auch das Kontern von Kniestößen vertieft.
Im Kung Fu wurde nach dem Basic-Techniken, die Anwendung der Formen geübt. Dies sollte verdeutlichen, dass Formen nicht nur der Ästhetik dienen, sondern auch einen praktischen Bezug haben.
Insbesondere die Abwehr und Konter von Angriffen solte so verbessert werden.
Zum Abschluss des Seminars folgte ein Selbstverteidigungstraining für beide Gruppen. Insbesondere die Abwehr von Angriffen mit Messern stand dabei im Fokus.
Eine sehr gelungenes Seminar, an dem alle viel lernten und auch Spaß hatten.

Enshin Karate Frühlingsseminar

Am 18. März fand das diesjährige Enshin Karate Frühlingsseminar statt.
Ein besonders lehrreicher und intensiver Lehrgang für Anfänger, wie Fortgeschrittene.
Nach dem Aufwärmen und den Basics, ging Shihan detailliert auf die Beinarbeit und Kicks an den Pratzen ein. Anschließend folgte die Anwendung von Sabaki mit Partner und die besondere Wichtigkeit sich im Kreis zu bewegen, um die Kraft des Gegners gegen ihn umzuleiten. Dies stellt das Kernelement von Enshin Karate da.
Am Schluss des Seminars lehrte Shihan verschiedene Selbstverteidigungstechniken gegen Angriffe mit Messer und wie man Alltagsgegenstände zur Selbstverteidigung anwenden kann.
Nach dem Seminar erfolgten die Gürtelprüfungen.
Ein sehr erfolgreiches Seminar mit Teilnehmern aus Freiburg und Karlsruhe.
Ein gesondertes Selbstverteidigungsseminar wird am 08. April stattfinden. Das Seminar wird als Sammelaktion für unser Enshin-WM-Team angeboten. So ist das Seminar kostenfrei, um eine Spende für unser WM-Team wird gebeten. Bitte meldet euch über info@enshin.de an.

Hier findet ihr die weiteren Bilder des Seminars.

Gut besuchter Tag der offenen Tür!

Am Sonntag,  den 5. Februar hatten wir im Mu-Shin e.V. den Tag der offenen Tür.
Von 15 bis 18 Uhr konnten Kampfkunst-Interessierte die Kurse Kobudo, Shaolin Kung Fu, Muay Thai Boxen und Enshin Karate ausprobieren. Unser Dojo war sehr gut besucht und wir erhielten sehr viel positive Resonanz über unser Trainingsangebot und die familiäre Atmosphäre.

Die Teilnehmer unterschiedlichen Alters hatten dabei sehr viel Spaß und konnten einen Einblick in die vielfältige Kampfkunstwelt erlangen.
Anschließend an jeden Kurs folgte eine kleine Vorführung.
Mehr Bilder findet ihr hier auf unserer Fanpage.

Budo Weihnachtsseminar 2016

img_2771-1

Am Sonntag, den 18.Dezember fand das Budo Winterseminar statt.
Shihan Chandana Muthunayake unterrichtete verschiedene Sabaki-Techniken, Selbstverteidigung und Konditionsübungen.
Das Auwärm- und Stretchingprogramm leitete Sempai Youssef (Weltmeister 2008 und 2009).
Dabei ging er auf viele wichtige Details aus seiner Perspektive als Physiotherapeut ein, um auf die Themen Mobilität und Körperfunktion aufmerksam zu machen.

Über 50 Teilnehmer aus Freiburg, Karlsruhe und Bremen nahmen an diesem erfolgreichen Seminar teil und erlernten erfolgreich neue Techniken.

Anschließend fanden dann die Prüfungen statt.
Über 20 Prüflinge zeigten ihr Bestes und bestanden die Prüfung erfolgreich.
Herzlichen Glückwunsch!

Weitere Bilder des Seminars und der Prüfungen findet ihr auf unserer Fanpage.

img_2828

Interclubturnier und Weihnachtsfeier

img_2233-1

Am Samstag, den 17. Dezember fanden das Interclubturnier und die Weihnachtsfeier in Freiburg
Beim Interclubturnier traten am Vormittag die Kinder und Jugendliche an und am Nachmittag kämpften dann die Erwachsenen.
Dabei traten die Teilnehmer aus Freiburg, Karlsruhe und Saarlouis in den Kategorien Kata und Kampf gegeneinander an.

Am Abend gab es dann die gemeinsame Weihnachtsfeier mit leckerem sri-lankischen Essen und einem kleinen Weihnachtskonzert der Vereinsmitglieder.
Anschließend besuchte uns “Sensei Weihnachtsmann”. der den Kindern Geschenke mitgebracht hatte.

Ein sehr erfolgreicher Jahresabschluss zu einem sehr erfolgreichen Jahr.  Mehr Bilder gibt es auf unsere Fanpage.

img_2399-1

Großmeister Kancho Joko Ninomiya gibt sich die Ehre!

img_1721

Am Sonntag, den 23.10.  gab der Großmeister des Enshin Karate, Kancho Joko Ninomiya, ein Seminar für etwa 100 internationale Teilnehmer.

Kancho unterrichtete neben grundlegenden Techniken auch fortgeschrittene Sabaki Techniken und begeisterte die Teilnehmer mit seiner Vitalität und Perfektion.
Im Anschluss legte der erste Schüler von Shihan Chandana in der Geschichte des Enshin Dojo Freiburg die Prüfung zum fünften Dan ab: Sensei Jan Reichert, der inzwischen das Enshin Dojo Karlsruhe leitet.
Insgesamt legten sechs Senseis ihre Danprüfungen ab.

Mehr Bilder findet ihr hier!

img_1883

img_1895

img_1806

img_1553

img_1944

 

Beeindruckende Europameisterschaft im Enshin Karate!

dsc_4716

Am Samstag, den 22. Oktober 2016, fand zum vierzehnten Mal der International European Sabaki Challenge, die offene Vollkontakt Europameisterschaft im Enshin Karate statt.
Dieses Jahr kamen 114 Kämpfer und Gäste aus Deutschland, Polen, Rumänien, den Niederlanden, Russland, Dänemark, Großbritannien und den USA. Zum Turnier feierte das Enshin Dojo Freiburg sein zwanzigjähriges Bestehen. Das Turnier zeigte erneut eine hohe Qualität an Techniken, spannende Kämpfe, viel Kampfgeist und Teamgeist.

Sempai Leon verteidigte seinen Vorjahrestitel in einem stark besetzten Mittelgewicht. Besonders spannend war das Finale der Damen.  Sempai Nicole aus Freiburg kämpfte mit der 40 Kilo schwereren Lise B. Møller aus Dänemark, die bereits 2015 Vizeweltmeisterin war. Trotz der körperlichen Überlegenheit gelang es Lise bis zum Ende der regulären Kampfzeit nicht, einen Punkt zu erzielen. Die Kampfrichter entschieden auf Unentschieden, womit der Kampf in die Verlängerung ging. Wiederum konnte Nicole verhindern, dass Lise Punkte erzielte. Zum Ende der Verlängerung stimmten zwei Seitenrichter für Lise, zwei für Nicole. Der Hauptkampfrichter entschied schließlich für Lise aufgrund ihres insgesamt offensiveren Kampfes. Shihan Chandana freute sich über den zweiten Platz seiner Schülerin: “Nicole hat sich toll gegen die erfahrene und sehr viel schwerere Kontrahentin gehalten. Wir werden weiter an ihrer Sabaki Technik feilen, damit sie die Kraft ihrer Gegnerin noch besser zu ihrem Vorteil nutzen kann.”

Shihan Chandana und seine Meisterschüler zeigten vor den Finalkämpfen eine beeindruckende Vorführung, bei der die Anwendung von Sabaki zur Selbstverteidigung in den Vordergrund gerückt wurde. Das Publikum zeigte sich begeistert von der Vorführung und dem starken Wettkampf und trug somit zu einer tollen Stimmung bei.
Insgesamt erreichte Mu-Shin e.V. sieben erste Plätze, sechs zweite Plätze in den Kinder-, Jugend und Erwachsenenwettbewerbe in den Kategorien Kata und Kampf.

Die Ergebnisse der Hauptveranstaltung im Einzelnen:

Leichtgewicht:
1. Kacper Lipka, Polen, 2. Anar Aliyev, Niederlande

Mittelgewicht:
1. Leon Muthunayake, Freiburg, 2. Marius Max, Saarlouis

Schwergewicht:
1. Łukasz Stankiewicz, Polen, 2. Rafal Szomanski, Polen

Damen:
1. Lise B. Møller, Dänemark, 2. Nicole Rusu, Freiburg

Farbgürtel:
1. Lukas Voelskow Vallespir, Freiburg, 2. Thomas Olschewski, Freiburg

Veteranen:
1. Stanislav Oumoudoumidis, Freiburg, 2. Jean Paul Vreugdenhil, Niederlande

Sabaki Fighting Spirit Award für besonderen Kampfgeist:
Andreea Ghimiṣ, Rumänien

Mehr Bilderfindet ihr hier!
Der Artikel in der BZ.

img_1223klein

dsc_0162

dsc_4277-kopie

dsc_6510-kopie

dsc_6540-kopie

2016-10-25-photo-00000052